Info Menü

Bahn 13 – kurzes Par 3

Die Länge spielt auf diesem Loch eine untergeordnete Rolle. Schwierig wird diese Bahn durch die gut platzierten Hindernisse. Diese verteidigen das Grün sowohl auf der linken Seite, als auch, ein wenig vorgelagert auf der frontalen, rechten Seite. Ein absolutes No-Go auf diesem Loch ist der Fehlschlag nach links, da man aufgrund des Abhanges schnell mal auf der anderen Spielbahn liegen kann.

Mid-Hcp:

Spielraum für eventuelle Fehlschläge bietet also nur die lange, rechte Seite, da der Abhang die Bälle in Richtung Grün springen läßt. Aber auch hier sind die Möglichkeiten begrenzt durch 3-4 große Birken, die nach dem Bunker in einer Reihe angeordnet sind. Am besten Sie treffen mit dem ersten Schlag das Grün.

Low-Hcp:

Die oft wechselnden Windverhältnisse auf diesem Loch machen es guten Spielern auch nicht unbedingt einfach. Entscheidend für gutes Gelingen ist die korrekte Schlägerwahl. Ein ordentlich ausgeführter Draw birgt ein wenig Spielraum für Fehler und sollte lang genug sein, um auch bei unsauber getroffenen Bällen nahe am Grün zu liegen.