Info Menü

Bahn 9 – das längste Par 5

Mit seiner Gesamtlänge von 541m ist dieses Par 5 das längste der Anlage. Ein zurück versetzter und erhöhter Abschlag bietet ein ideales Plateau, um den Ball möglichst gerade ins Spiel zu bringen. Ein ordentlicher Drive bildet auch hier eine gute Voraussetzung für weitere erfolgreiche Schläge. Um keine Strafschläge zu kassieren sollte man aber das kleine Bächlein, das sich auf der gesamten rechten Seite der Spielbahn befindet, und den Teich in der Landezone meiden. Beim Ablegen in Pitchdistanz zum Grün verteidigt ein Fairwaybunker die Hälfte der Spielbahn auf der linken Seite.

Mid-Hcp:

Es empfiehlt sich den Abschlag tendenziell eher etwas links anzusetzen, um den Teich in der Landezone aus dem Spiel zu nehmen. Halten Sie sich am besten bis zum Fairwaybunker auf der linken Seite der Spielbahn, dort rollen die Bälle auch länger aus. Mit einem guten Annäherungsschlag sollte es kein Problem sein das Grün mittig anzuspielen und anschließend mit maximal zwei Putts dieses Loch erfolgreich abzuschließen.

Low-Hcp:

Um einen wirklich weiten Drive auf dieser Bahn zu schlagen, muß man versuchen, seinen Ball in den Hang auf der linken Seite zu spielen. In der Regel verlängern die Bounces von diesem Hang die Drivelänge um mindestens 15-20m. Nur wirkliche Longhitter versuchen von hier aus das Grün mit einem Holz zu erreichen. Die Mehrzahl der Low-Handicapper wird aber für einen Pitch ablegen.